Regionalliga Bayern Buchbach verliert Testspiel gegen Augsburg
Regionalliga Bayern Buchbach verliert Testspiel gegen Augsburg
Online seit: 05-09-2020 | Autor: #Foecki

Buchbach kassiert 0:3-Niederlage

Augsburg II effektiver – Petrovic verschießt Elfmeter – Einige Ausfälle

Der TSV Buchbach musste nach drei Siegen in Folge mal wieder eine Testspielniederlage einstecken: Die Mannschaft von Markus Raupach und Andi Bichlmaier unterlag am Freitagabend dem Ligarivalen FC Augsburg II mit 0:3. Der Sieg der spielerisch und läuferisch guten Gäste ist dabei sicherlich ein wenig zu hoch ausgefallen, weil die Rot-Weißen einige gute Chancen ungenutzt ließen.

„Wir sind froh, dass wir diesen Test bestreiten konnten. Das Tempo, das Augsburg angeschlagen hat, war sehr hoch. Wir haben gesehen, dass wir den Augsburgern weh tun können, waren aber nicht effektiv genug“, so Raupach. Gleich mit der ersten Gelegenheit sind die Fuggerstädter in Front gegangen, als Seong-Hoon Cheon eine Flanke des bärenstarken Neuzugangs Christian Köppel aus 13 Metern via Innenpfosten verwertete (10.). TSV-Keeper Daniel Maus bewahrte sein Team wenig später bei einem gefährlichen Kopfball von Josue M’bila vor einem höheren Rückstand, doch in der 27. Minute hätte Ali Petrovic nach einem Strafraumfoul an Tobi Sztaf per Elfmeter ausgleichen können: Den ersten Versuch wehrte Benjamin Leneis ab, den Nachschuss setzte der Buchbacher Kapitän an die Latte.

Petrovic, Manuel Mattera und Thommy Winklbauer hatten bis zur Pause weitere Möglichkeiten, nach dem Wechsel scheiterte Winklbauer am Pfosten, ehe der eingewechselte Henri Koudossou nach einem Solo ins lange Eck traf (61.). „Wir waren am Ausgleich dran, machen ihn aber nicht, dann haben wir die Risikoschraube etwas überdreht und haben dann noch ein Tor kassiert“, analysierte Raupach. M’bila war es, der nach einem abgefangenen Ball freie Bahn hatte und überlegt zum 0:3 einnetzte (70.). Raupach: „Das war echter Regionalliga-Fußball. Man hat gesehen, dass wir auf einem guten Weg sind, da muss einem nicht bange werden, aber es wurde uns auch aufgezeigt, woran wir noch arbeiten müssen.“ Dass mit Kalle Lappe, Thomas Leberfinger, Joe Wieselsberger, Christian Brucia und Christoph Steinleitner gleich fünf angeschlagene Akteure passen mussten, hat es den Rot-Weißen sicherlich nicht leichter gemacht, den nächsten Test bestreiten die Buchbacher am Freitag um 19 Uhr gegen den Bayernligisten FC Deisenhofen.       

TSV Buchbach: D. Maus (75. Steer) – Rosenzweig, Winterling, Spitzer – Bahar (75. T. Maus), Petrovic, Mattera (68. Sassmann), Orth (75. Prenninger) – Winklbauer (75. Breuer), Sztaf (75. Sehorz), Culjak (35. Walleth). Trainer Raupach/Bichlmaier.

Tore: 0:1 Seong-Hoon Cheon (10.), 0:2 Henri Koudossou (61.), 0:3 Josue M’bila (70.).

 

Bericht und Fotos: Michael Buchholz

35

5:02 min
36

49:47 min

< >