• #
     
    track name
    genre
    composer
    length
     
     
Regionalliga Bayern Buchbach verliert Derby gegen Burghausen mit 0 zu 1
Regionalliga Bayern Buchbach verliert Derby gegen Burghausen mit 0 zu 1
Online seit: 31-08-2019 | Autor: #Foecki

Neuzugang Maier köpft Wacker zum Derbysieg

Siegtreffer in Buchbach nach einer ausgeglichenen Partie erst in der Nachspielzeit

Diese Geschichten schreibt nur der Fußball: Nur einen Tag nach seiner Verpflichtung wurde Philipp Maier gleich zum Derbyheld. Der Ex-Rosenheimer köpfte am Freitagabend den SV Wacker Burghausen in der 92. Minute zum Sieg. Auch aufgrund des späten Treffers ein etwas glücklicher Erfolg nach einer Partie, die über weite Strecken ausgeglichen verlief.

Bei den Hausherren musste Maxi Drum überraschend aus privaten Gründen passen und Marin Culjak signalisierte nach dem Aufwärmen, dass er nicht im Vollbesitz seiner Kräfte sei. Die ersten Minuten markierten eine typische Abtastphase, den ersten halbwegs gefährlichen Versuch verzeichneten die Gäste mit einem Kopfball von Lukas Aigner (10.). Gefährlicher war da schon ein Freistoß von Muhamed Subasic, den Daniel Maus aus dem bedrohten Eck tauchte (18.). Die bis dato beste Möglichkeit der Partie hatte dann aber in der 23. Minute Nachrücker Thomas Breu, dessen Kopfball nach Flanke von Christian Brucia gerade noch geblockt wurde.

Nach einer halben Stunde kam dann Burghausens Julien Richter nach einer Buchbacher Fehlerkette zu einer Topchance, doch Maus verkürzte den Winkel, so dass der Burghauser Angreifer das Tor verfehlte. Auf der anderen Seite machte Selcuk Cinar mit einem sehenswerten Fallrückzieher auf sich aufmerksam, der jedoch von der Burghauser Abwehr geblockt wurde (35.).

Burghausen im ersten Abschnitt mit mehr Ballbesitz, aber Buchbach verteidigte kompakt und immer wieder mit gefährlichen Nadelstichen, wobei der letzte Ball meist nicht ankam. Auch nach dem Seitenwechsel sahen die 1140 Derbyzuschauer eine flotte Partie, die hin und her wogte. So musste Egon Weber in der 54. Minute vor Breu klären, vier Minute später faustete Maus einen Distanzschuss von Maier zur Ecke und wenig später hätte Denis Ade seine Farben in Führung köpfen können, doch Maßflanke von Andrija Bosnjak setzte er die Kugel neben den Kasten. Nach genau einer Stunde ließ Cinar erneut seine Klasse aufblitzen, als er sich gegen drei Burghauser durchsetzte und Weber aus 30 Meter zu einer Glanztat zwang.

Auch im letzten Spieldrittel schenkten sich beide Mannschaften nichts, versuchten weiterhin auf Sieg zu spielen, doch die ganz großen Möglichkeiten sprangen dabei bis auf eine gefährliche Situation durch Ammari (90.) nicht mehr heraus. Die daraus resultierende Ecke durch Subasic nutzte dann ausgerechnet Neuzugang mit einem Kopfball am kurzen Pfosten zum ultraspäten Siegtreffer für Wacker.

TSV Buchbach: Maus – Grübl, Hain, Leberfinger, Rosenzweig, Bahar (53. Orth) – Walleth, Petrovic – Brucia, Cinar (90. Winterling), Breu (83. Manhart). Trainer: Raupach/Bichlmaier.

SV Wacker Burghausen: Weber – Stingl, Hingerl, Aigner, Scheidl – Maier, Subasic –– Ade, Richter (86. Maier) – Bosnjak, Ammari. Trainer: Schellenberg.

Tor: 0:1 Maier (90. + 2)

Schiedsrichter: Kreye (Warmensteinach)

Zuschauer: 1 140

Gelb: Bahar, Petrovic, Grübl, Walleth – Hingerl, Scheidl, Bosnjak, Ade

 

Text: Michael Buchholz - TSV Buchbach

Foto: Michael Buchholz - mb-presse.de

26

5:02 min
27

49:47 min

< >