• #
     
    track name
    genre
    composer
    length
     
     
A Klasse Landshut Eberspoint im Meisterrausch
A Klasse Landshut Eberspoint im Meisterrausch
Online seit: 14-05-2018 | Autor: #Foecki

FC Eberspoint hat jetzt die Meisterschale

Auch der SSV LA Schönbrunn wird abgefertigt

Gegen ein stark ersatzgeschwächtes Schönbrunn siegten die Löwen sehr deutlich und verpassten aufgrund einer eher schwachen Chancenauswertung sogar ein zweistelliges Ergebnis. Durch die Verletzung von Johannes Maier kehrte erstmals seit seiner Scharmbeinverletzung Stefan Thahammer wieder zurück in die Startformation.

Hagenberger mit Doppelschlag - Häulser per Elfmeter

Bereits in den Anfangsminuten wurde die läuferische und spielerische Überlegenheit der Hausherren deutlich. Einige Spieler in den Reihen der Gästen mussten bereits über die volle Distanz beim Spiel der Reservemannschaften gehen. Dennoch gaben sich die Gäste niemals auf und hätten alleine deshalb schon einen Ehrentreffer verdient gehabt. Nach einem Eckball setzte sich Florian Hagenberger im Strafraum durch und nickte links unten zum 1:0 ein (9. Minute). Nach mehereren weiteren Einschussmöglichkeiten in Halbzeit Eins war es wiederum Hagenberger, welcher nach perfektem Zuspiel von Martin Breiteneicher alleine vor dem Gästegehäuse zum 2:0 einschob (30. Minute). Vor allem Christian Hopf nutzte die die konditionelle Überlegenheit für mehrere Flankenläufe aus. Nach einem Foulspiel an Yassin im Strafraum traf Florian Häusler etwas glücklich vom Strafpunkt zum 3:0 (33. Minute).

Löwen drehen in Halbzeit Zwei auf

Zur Pause wechselten die Löwen ihren Kapitän Daniel Rückauf ein, welcher sofort sehenswert aber eher unabsichtlich zum 4:0 traf: Eine abgerutschte Flanke des Löwen-Kapitäns, welche eigentlich für Hagenberger gedacht war (O-Ton Rückauf während der Flugbahn der Balles: "Scheiße Hagen!") landete am langen Pfosten ins Tor - unhaltbar für den Gästekeeper (47. Minute). Vier Zeigerumdrehungen später war das Zuspiel von Daniel Rückauf dann doch genauer auf Hagenberger, welcher alleine vor dem Tor sein Torekonte weiter erhöhte (51. Minute). Nur 11 Minuten später bediente Yassin den Torjäger, welcher sein Torekonte auf 29 Zähler erhöhen konnte (62. Minute). Die beiden letzten Treffer erzielten Martin Breiteneicher (85. Minute) und Andreas Lang per Kopf zum 8:0 Endstand nach Flanke von Robert Bücker (87. Minute).

Auch im letzten Heimspiel der Saison bleiben die Punkte in der Löwen-ArenA. Der FC Eberspoint bleibt somit seit dem 30.4.2017 (0:2 gegen Altfraunhofen) zu Hause ungeschlagen. Gegen geschwächte Schönbrunner verpassten die Löwen ein höheres Ergebnis, knacken aber durch diesen Sieg die 60 Punkte marke.

Text: Roman Prinzhaus - FC Eberspoint

Foto: Paphael Most - FC Eberspoint

< >