• #
     
    track name
    genre
    composer
    length
     
     
Regionalliga Bayern Buchbach verliert in Eichstaett mit 0 zu 1
Regionalliga Bayern Buchbach verliert in Eichstaett mit 0 zu 1
Online seit: 31-03-2019 | Autor: #Foecki

Buchbach unterliegt beim neuen Tabellenführer

0:1 am Samstag beim VfB Eichstätt – Fast über die gesamte Spielzeit ebenbürtig

Die Auswärtsserie des TSV Buchbach ist beim neuen Tabellenführer der Fußball-Regionalliga Bayern gerissen: Die Rot-Weißen unterlagen nach acht Spielen in Serie erstmals wieder auf des Gegners Platz und mussten sich nach einer guten Vorstellung mit 0:1 geschlagen geben.

Nach der überraschenden Niederlage der kleinen Bayern am Freitag gegen den FC Augsburg II war natürlich die Motivation der Eichstätter extrem groß, konnten sie doch mit einem Sieg über Buchbach erstmalig in der Vereinsgeschichte die Spitzenposition in Bayerns Eliteliga einnehmen. „Für uns ist das von der Konstellation her blöd gelaufen“, war Buchbachs Trainer Anton Bobenstetter schon vor dem Anpfiff klar, dennoch verkaufte sich seine Mannschaft teuer und erarbeitete sich nicht weniger als elf Eckbälle. „Wenn man beim Tabellenführer elf Ecken rausholt, zeigt das schon, dass wir gut dabei waren. Und die Ecken waren allesamt gefährlich.“ So klatschte eine dieser Ecken von Patrick Walleth in der ersten Hälfte gegen den kurzen Pfosten, im zweiten Abschnitt stand dann der lange Pfosten im Weg, als Maxi Drum eine Ecke ausführte (81.). „Im Prinzip war der Unterschied, dass Eichstätt nach einer Ecke ein Tor geglückt ist, uns aber nicht“, so Bobenstetter, dessen Team im ersten Durchgang noch zwei gute Abschlüsse durch Marco Rosenzweig und Christian Brucia hatte.

Das Tor des Tages fiel in der 25. Minute, als die Buchbacher einen Eckball von Markus Steinhöfer abwehren konnte, Michael Zant den Ball aber wieder aufs Tor brachte, die Buchbacher Abwehr zwar die Kugel noch von der Linie kratzen konnte, doch Fabian Eberle zu seinem 14. Saisontreffer abstaubte. Die Führung spielte natürlich den Gastgeber in die Karten, die jetzt etwas Risiko aus dem Spiel nehmen konnten und auf Konter lauerten. Die ergaben sich zwangsläufig und so hatte Eberle bis zur Pause noch zwei sehr gute Möglichkeiten, bei denen sich Buchbachs Torhüter Daniel Maus auszeichnen konnten.

„Nach der Pause haben wir dann mit Mann und Maus gestürmt, haben viel Druck gemacht, waren aber so aber auch offen für Konter“, erklärte Bobenstetter, dessen Team in der 53. Minute fast den Ausgleich geschafft hätte, als Eichstätts Keeper Mustafa Özhitay einen Kopfball von Aleks Petrovic nach einer Ecke mit den Fingerspitzen über die Latten lenken konnte. Dusel dann nach in der 74. Minute für den VfB Eichstätt: Christian Brucia konnte sich einen langen Ball erlaufen, war durch, traf aber unglücklich den Rücken von Zant, sonst wäre die Kugel im Netz gelandet, den Nachschuss von Sammy Ammari parierte dann Özhitay.

In der Schlussphase dann noch zwei gute Möglichkeiten für die Hausherren durch Klinsman Alejandro Calderon Buitrago: Beim ersten Versuch klärte Maus (89.) und beim zweiten Schuss verhinderte der Pfosten einen zweiten Treffer (90. + 4). Bobenstetter: „Schade. Da wäre für uns mehr drin gewesen. Jetzt heißt es Mund abwischen, schon am Freitag geht es ja mit dem Spiel gegen Bayern II weiter für uns.“

VfB Eichstätt: Özhitay – Steinhöfer, Schmidramsl, Zant, Haas – Feederl, Fries (90. + 3 Schraufstetter), Schelle – Grau (78. Calderon Buitrago), Federl, Ngankam (60. Wolfsteiner). Trainer: Mattes.

TSV Buchbach: Maus – Grübl, Hain, Moser, Drum – Rosenzweig (71. Breu), Walleth – Drofa (71. Bauer), Petrovic, Brucia – Ammari. Trainer: Bobenstetter/Bichlmaier

Tor: 1:0 Eberle (25.)

Schiedsrichter: Beretic (Friedberg)

Zuschauer: 910

Gelb: Schelle, Calderon Buitrago – Hain, Rosenzweig

 

Text: Michael Buchholz - TSV Buchbach

Foto: Michael Buchholz - TSV Buchbach