• #
     
    track name
    genre
    composer
    length
     
     
Eishockey Oberliga Loewen fordern erneut den EV Landshut
Eishockey Oberliga Loewen fordern erneut den EV Landshut
Online seit: 01-01-2019 | Autor: #Foecki

LANDSHUT ZU GAST IN DER RAIFFEISEN ARENA

Das Jahr 2019 eröffnen die Löwen vom EHC Waldkraiburg mit einem Heimspiel gegen den EV Landshut. Die Niederbayern gastieren am Mittwoch, den 2. Januar, um 20:00 Uhr in der Raiffeisen Arena und werden sich für die jüngste Niederlage gegen den EHC sicherlich revanchieren wollen. Bei den Löwen werden die Rückkehrer Dennis Ladigan und Daniel Schmidt voraussichtlich auflaufen können.

In 29 Spielen sammelte der EV Landshut insgesamt 19 Siege, 15 davon in der regulären Spielzeit. Der Tabellenvierte verfügt mit 125 Treffern über die drittbeste Offensive der Liga, gemeinsam mit Garmisch-Partenkirchen kassierte man mit 74 die wenigsten Gegentore. In den letzten 15 Spielen setzte es für die Mannschaft von Axel Kammerer nur vier Niederlagen, lediglich die gegen den EHC Waldkraiburg am zweiten Weihnachtstag kam dabei nach 60 Minuten zustande. Inzwischen dürften die Landshuter die Weihnachtsgans aber komplett verdaut haben und in der Raiffeisen Arena wieder Gas geben. 5:2 wurde der Vergleich mit den Löwen davor gewonnen, beim ersten Aufeinandertreffen in dieser Saison in Landshut hatte der EVL in der Verlängerung das bessere Ende für sich. Am vergangenen Wochenende lagen die Niederbayern mit 3:1 in Selb zurück, am Ende unterlag man erst im Penaltyschießen. Das Rückspiel am Sonntag war dann eine klare Angelegenheit und ging mit 5:1 an den früheren deutschen Meister.

Auf Seiten des EHC Waldkraiburg dürften Eigengewächs Daniel Schmidt und Dennis Ladigan wieder für die Löwen auflaufen können, erstmals seit ihrer Rückkehr vom Landesligisten Trostberg. Ladigan wird die Nummer 18, Schmidt die 27 erhalten. Leon Decker wird nach seiner Kopfverletzung noch weiter pausieren müssen, ebenso steht hinter den zuletzt noch verletzt fehlenden Damian Martin und Michail Sokolov ein Fragezeichen stehen.

 

Text: Michael Gößl - EHC Waldkraiburg

Foto: Paolo del Grosso - EHC Waldkraiburg