• #
     
    track name
    genre
    composer
    length
     
     
Eishockey Oberliga Waldkraiburg gewinnt in Hoechstadt
Eishockey Oberliga Waldkraiburg gewinnt in Hoechstadt
Online seit: 24-12-2018 | Autor: #Foecki

KIRIL GALOHA SORGT FÜR VORZEITIGE BESCHERUNG BEIM EHC WALDKRAIBURG

Mit zwei Punkten und einem 5:4-Sieg nach Verlängerung beschenkten sich die Löwen aus der Industriestadt am Sonntag beim Auswärtsspiel in Höchstadt. Nach früher Führung ging es munter hin und her zwischen bei beiden Bayernliga-Finalisten von 2016, eine 4:2-Führung für den EHC egalisierten die Alligators 19 Sekunden vor dem Ende. In der Overtime wurde Kiril Galoha zum EHC-Christkind und sicherte mit einem Penalty den zweiten Saisonsieg.

Mit gerade einmal 13 Feldspielern und zwei Torhütern reisten die Löwen zum traditionell schweren Spiel beim Höchstadter EC. Doch die Industriestädter zeigten wieder einmal ihr großes Kämpferherz und wurden diesmal auch endlich belohnt. Bereit nach 22 Sekunden brachte Christof Hradek den EHC mit 1:0 in Führung (00:22), noch bevor die erste Spielminuten abgelaufen war glich Vitalij Aab aber für die Gastgeber aus (00:56). Die Löwen aber gaben nicht auf, im Gegenteil, sie zeigten mit einer der besten Saisonleistungen und Michael Rimbeck brachte seine Farben noch vor der Pause wieder in Front (14:17).

Im zweiten Drittel schlug Höchstadt mit Ales Kreuzer aber erneut zurück und sorgte für den erneuten Ausgleich (23:32). Keine sechs Minuten später war jedoch Torjäger Bobby Chaumont wieder da für die Löwen und traf zum 3:2 (29:04). Mit dieser knappen Führung ging es in die zweite Pause, ehe sich die Partie im Schlussdrittel zu einer noch packenderen Begegnung entwickelte.

Zunächst erzielte der stark aufspielende Kiril Galoha das 4:2 für die Waldkraiburger (47:11), allerdings ließen sich die Gastgeber davon nicht aus der Ruhe bringen. Die technisch versierten und spielstarken Alligators kamen mit Richard Stütz dann auch fast umgehend wieder heran (48:22). 19 Sekunden vor dem Ende traf Martin Vojcak dann auch zum Ausgleich (59:14). Verlängerung ist in dieser Saison bislang nicht wirklich die Spezialität des EHC gewesen, der sich bereits sieben Mal in der Overtime oder im Penaltyschießen hat geschlagen geben müssen. Aber nicht an diesem Abend vor Weihnachten. In Waldkraiburger Unterzahl bekamen die Löwen einen Penalty zugesprochen und Kiril Galoha krönte seine Leistung mit dem entscheidenden Treffer zum 5:4 und wurde so zum EHC-Christkind.

Eishockey Oberliga 2018/ 2019, 26.Spieltag. Höchstadter EC – EHC Waldkraiburg 4:5 n.V. (1:2/ 1:1/ 2:1/ 0:1).

Tore: 0:1 00:22 Hradek Ch. (Trox M., Rimbeck M.), 1:1 00:56 Aab V. (Seibel O., Neugebauer J.), 1:2 14:17 Rimbeck M. (Trox M., Hradek Ch.), 2:2 23:32 Kreuzer A. (Nedved O., Petrak M.), 2:3 29:04 Chaumont R. (Galoha K., Trox M.), 2:4 47:11 Galoha K. (Chaumont R., Gulda P.), 3:4 48:22 Stütz R. (Aab V., Cejka M.), 4:4 59:14 Vojcak M. (Nedved O., Lenk L.), 4:5 64:20 Galoha K. (Penalty). Strafen: Höchstadter 6 EC Strafminuten, EHC Waldkraiburg 4 Strafminuten. Zuschauer: 860.

 

Text: Michael Gößl - EHC Waldkraiburg

Foto: Paolo del Grosso - EHC Waldkraiburg

< >