• #
     
    track name
    genre
    composer
    length
     
     
Eishockey Oberliga EHC Waldkraiburg auch gegen Weiden Chancenlos
Eishockey Oberliga EHC Waldkraiburg auch gegen Weiden Chancenlos
Online seit: 22-12-2018 | Autor: #Foecki

BRUCHLANDUNG - EHC WALDKRAIBURG UNTERLIEGT WEIDEN

Eine 2:4-Niederlage mussten die Löwen am Freitag im Heimspiel in der Raiffeisen Arena gegen die Blue Devils Weiden einstecken. Der neue Keeper des EHC, Konstantin Keßler, der mit Förderlizenz von Zweitligist Lausitzer Füchse bis Saisonende gekommen ist, musste dabei allein drei Tore bei gegnerischer Überzahl hinnehmen. Die Löwen traten zudem stark dezimiert an.

Lediglich 13 Feldspieler konnte EHC-Trainer Sebastian Wolsch im Heimspiel gegen Weiden am Freitag aufbieten. Dabei fehlten neben Kapitän Daniel Hämmerle auch Thomas Rott und Michail Sokolov. Der EHC hatte sich für das letzte Heimspiel vor Weihnachten eigentlich viel vorgenommen und mit Ex-Kapitän Max Kaltenhauser, Andreas Paderhuber, Martin Führmann, Daniel Hilpert und Richard Hipetinger gab es auf der Tribüne auch tatkräftige Unterstützung der Meisterlöwen von 2016, doch die Formstärke der Weidener hielt auch bei deren Gastspiel in der Industriestadt an. Dabei präsentierten die Blue  Devils gnadenlose Effizienz, besonders im Überzahl-Spiel. So traf Michael Kirchberger gleich im ersten Powerplay zur 1:0-Führung für die Mannschaft von Ken Latta (11:33).

Im zweiten Spielabschnitt schlug Weiden dann erneut zu und diesmal gleich doppelt: Zu Beginn war es Adam Schusser der, abermals in Überzahl, zum 2:0 (24:58) für Weiden traf, ehe dann Michael Kirchberger mit seinem zweiten Tor des Spiels auf 3:0 für die Gäste erhöhte (29:03). Eigene Powerplays ließen die Gastgeber torlos und zu harmlos verstreichen, im Spiel nach vorne blieben die Löwen extrem zahnlos.

Im letzten Drittel traf dann auch noch Herbert Geisberger, der in den letzten Jahren mehr als nur erfolgreich für den VER Selb auf Torejagd gegangen war, zum vierten Mal für die Gäste aus der Oberpfalz (51:07). Mit einem Gewaltschuss von der blauen Linie verkürzte Michael Rimbeck, der an diesem Abend das Kapitäns-C auf der Brust trug, bei doppelter Überzahl dann zwar noch auf 1:4 (57:10). Außer dem zweiten Tor für die Industriestädter, erzielt von Bobby Chaumont eine Sekunde vor dem Ende (59:59), kam aber nicht mehr rum und so musste man sich nach einem schwachen Auftritt mit 2:4 geschlagen geben.

Eishockey Oberliga Süd 2018/ 2019, 25.Spieltag. EHC Waldkraiburg – Blue Devils Weiden 2:4 (0:1/ 0:2/ 2:1).

Tore: 0:1 11:33 Kirchberger M. (Waldowsky M., Geisberger H. PP1), 0:2 24:58 Schusser A. (Rubes T., Noe B. PP1), 0:3 29:03 Kirchberger M. (Waldowsky M., Herbst R.), 0:4 51:07 Geisberger H. (Abercrombie M., Herbst R.), 1:4 57:10 Rimbeck M. (Trox M., Galoha K. PP2), 2:4 59:59 Chaumont R. (Galoha K., Seifert Ph.). Strafen:  EHC Waldkraiburg 10 Strafminuten, Blue Devils Weiden 18 Strafminuten

Zuschauer: 615.

 

Fext: Michael Gößl - EHC Waldkraiburg

Foto: Paolo del Grosso - EHC Waldkraiburg

< >