• #
     
    track name
    genre
    composer
    length
     
     
Regionalliga Bayern TSV Buchbach will in Garching endlich was holen
Regionalliga Bayern TSV Buchbach will in Garching endlich was holen
Online seit: 26-10-2018 | Autor: #Foecki

Buchbach hofft auf Punktgewinn in Garching

Samstag um 14 Uhr soll die nächste Serie fallen – Grübl fällt wohl bis Winter aus

Versuch Nummer drei! Nachdem der TSV Buchbach die Negativserie gegen den SV Schalding-Heining geknackt hat, aber am Heimfluch gegen die SpVgg Bayreuth kläglich gescheitert ist, steht am letzten Vorrundenspieltag der Fußball-Regionalliga Bayern beim VfR Garching die nächste schwarze Serie auf dem Prüfstand: Die letzten vier Spiele gegen das Team von Daniel Weber endeten allesamt mit 2:3 aus Sicht der Rot-Weißen, das soll sich am heutigen Samstag um 14 Uhr enden.

„Wir hätten in den letzten Spielen gegen Garching auch immer mal was holen können und uns Punkte verdient gehabt. Jetzt wollen wir das eben nachholen“, sagt Trainer Anton Bobenstetter, der zumindest auf ein Unentschieden hofft: „Mit einem Punkt könnten wir schon leben, dann hätten wir zum Vorrundenabschluss 20 Punkte auf dem Konto und wären exakt bei der Hälfte der Punkte, die zum Klassenerhalt reichen.“

Die Garchinger sind ja aktuell ohnehin die großen Remis-Spezialisten der Liga, fünf Mal in Folge hat sich das Team von Weber mit dem Gegner die Punkte geteilt. Ob nun ein sechstes Unentschieden wahrscheinlich ist, oder nicht, interessiert Bobenstetter nur am Rande: „Man sieht ja auch beim Blick auf die Tabelle, wie ausgeglichen die Liga ist. Fakt ist, dass wir in dieser Saison noch nie zwei Mal hintereinander verloren haben und nie in der Abstiegszone waren. Das ist uns auch schon seit Jahren nicht mehr gelungen.“

Damit das auch so bleibt, muss gegenüber dem Bayreuth-Spiel aber eine deutliche Leistungssteigerung her. Nach abgelaufener Gelb-Sperre kehren Aleksandro Petrovic und Maxi Drum zurück, dafür fehlt jetzt aber Christian Brucia nach der fünften Gelben. Während Brucia nächste Woche zum Rückrundenstart in Aschaffenburg wieder dabei ist, hat für Markus Grübl aller Voraussicht nach bereits die Winterpause begonnen. Der Vizekapitän wurde im Training so unglücklich von einem Ball getroffen, dass er sich das Handgelenk gebrochen hat. Ein großes Fragezeichen steht auch noch hinter dem Einsatz von Patrick Drofa, der ja wegen muskulärer Probleme beim Aufwärmen fürs Bayreuth-Spiel passen musste. Bobenstetter: „Pat hat ja immer wieder Probleme mit dem Rücken wegen der langen Fahrtstrecken und das strahlt dann in die Oberschenkel-Muskulatur aus.“ Auch das Mitwirken von Moritz Moser (Gehirnerschütterung) ist noch nicht ganz gesichert.

Bei den Gastgebern, die in der Vorsaison auf Platz vier abgeschlossen haben, aber derzeit einen Punkt hinter Buchbach stehen, fehlt neben einigen Langzeitverletzten Stammkraft Orkun Tugbay wegen der Ampelkarte, die er sich zuletzt beim 1:1 in Augsburg eingehandelt hat. „Garching hat mit Keeper Maximilian Engl, der aus Erfurt gekommen ist und schon viele Punkte gerettet hat, mit Lucas Genkinger von 1860 München und Philipp Walter vom VfB Stuttgart II im Sommer enorme Qualität dazubekommen“, sagt Bobenstetter und stellt sich auf einen heißen Tanz ein: „Wir müssen alles geben, damit wir uns endlich auch mal gegen Garching wieder belohnen.“

 

Text: Michael Buchholz - TSV Buchbach

Foto: Michael Buchholz - www.mb-presse.de

< >