• #
     
    track name
    genre
    composer
    length
     
     
Regionalliga Bayern TSV Buchbach gewinnt den Siloking Cup
Regionalliga Bayern TSV Buchbach gewinnt den Siloking Cup
Online seit: 08-07-2019 | Autor: #Foecki

Buchbach schnappt sich Siloking-Cup

Turniersieg in Kirchanschöring gibt Trainer Raupach Zuversicht

Fußball-Regionalligist hat eine knappe Woche vor Saisonbeginn den Siloking-Cup in Kirchanschöring gewonnen. Bei der ersten Auflage dieses Turniers besiegten die Rot-Weißen im Finale den Bayernligisten SV Kirchanschöring mit 1:0, die Junglöwen vom TSV 1860 München II behielten im kleinen Finale gegen den SV Kay die Oberhand.

„Ich bin sehr zufrieden, wir konnten noch mal einige Sachen ausprobieren, es ist insgesamt gut für uns gelaufen. Allmählich werden die Abläufe immer harmonischer“, freute sich Buchbachs neuer Trainer Markus Raupach, der von einem tollen Rahmen sprach und die Bayernligisten Kirchanschöring und 1860 München II als „gute Prüfsteine“ bezeichnete: „Es spricht für unsere Mannschaft, dass wir im ganzen Turnier kein Gegentor bekommen haben und nach vorne stets gefährlich waren.“

Statt ursprünglich sechs Mannschaften sahen die gut 200 Zuschauer nur vier Teams, weil der SV Wacker Burghausen und Austria Salzburg kurzfristig ausgeladen werden mussten. Von den Sicherheitsbehörden gab es Hinweise auf drohende Krawalle zwischen den beiden Fanlagern und in der Kürze der Zeit konnten die Gastgeber die erhöhten Sicherheitsauflagen nicht stemmen. Statt in zwei Gruppen traten die Mannschaften alle gegeneinander an, um in Spielen von je 30 Minuten die Finalisten zu ermitteln.

Im ersten Spiel des Turniers setzte sich Buchbach gleich mit 2:0 gegen Kirchanschöring durch, wobei Stefan Denk nach Vorlage von Maxi Drum den Favoriten gleich in der zweiten Minute in Führung brachte. „Wir hätten die Partie dann bei einigen guten Möglichkeiten schon früher entscheiden können“, so Raupach, der bis zur 25. Minute warten musste, ehe Marin Culjak nach Vorarbeit von Markus Grübl zum 2:0 traf.

Auch gegen den Kreisligisten SV Kay konnten die Buchbacher, wobei Marco Rosenzweig nach einer Ecke bereits in der ersten Minute per Kopf traf. Das Team von Raupach und Andi Bichlmaier hatte danach große Chancen durch Thommy Breu und Maxi Ahammer, der am Pfosten scheiterte. In der 15. Minute erhöhte Breu auf 2:0. „Danach haben wir etwas überdreht und nicht mehr so gut gespielt“, so Raupach, dessen Team im letzten Gruppenspiel ein 0:0 gegen die Junglöwen zum Finaleinzug reichte, wobei Breu in der ersten Minute einen Foulelfmeter gegen den Pfosten setzte. Raupach: „Wir waren sehr kompakt und praktisch nichts zugelassen.“

Das Finale war spannend, denn obwohl Breu nach tollem Pass von Samed Bahar mit seinem zweiten Turniertreffer Buchbach mit 1:0 in Führung brachte (9.), kämpften die Gastgeber bis zum Schluss um den Ausgleich. Allerdings merkte man beiden Mannschaften an, dass die Beine immer schwerer wurden und so entwickelten sich nicht mehr viele Möglichkeiten. Raupach: „Die Umschaltsituationen haben wir da nicht konsequent genutzt.“ Pech für die Rot-Weißen: Denk stürzte nach einem Foul bei einem Solo unglücklich auf seine lädierte Schulter und muss wohl einige Tage pausieren. „Sehr schade für ihn, er ist gerade so gut in Schwung gekommen“, kommentierte Raupach den einzigen Wermutstropfen.

Nach der anschließenden Siegerehrung posierten die Gewinner aus Buchbach mit dem Siloking-Pokal, das anschließende gemeinsame Abendessen aller Teams rundete einen gelungenen Turnier-Tag ab.

 

Text: Michael Buchholz - TSV Buchbach

Foto: Michael Buchholz - mb-presse.de

26

5:02 min
27

49:47 min